Hackschnitzeltrocknung und Energieholztrocknung

Immer wieder ein Thema, auf das wir angesprochen werden, ist die professionelle Trocknung von Hackschnitzel bzw. Energieholz.

Dieses doch sehr komplexe Thema beginnt bereits in der korrekten Auswahl der Trocknungsbox und richtigen Auswahl des Ventilators.

Immer öfter werden Hackschnitzel oder Energieholz auch direkt im Container getrocknet. Auch hier muss der Ventilator passend ausgewählt werden und die Möglichkeit bieten sich einfach an den Container anzuschließen. In der Regel wird diese Problematik über druckstabile Warmluftschläuche gelöst.

Hackschnitzeltrocknung, Getreidetrocknung. Im Bild sieht man ein Düsenblech wie es von der Firma Lasco eingesetzt wird.

Generell wird heute der Bau einer witterungsunabhängigen Trocknungsanlage empfohlen. Zur Realisierung wird in der Regel ein Warmluftofen aufgestellt, der warme Luft zum Ventilator transportiert. Dadurch wird die Trocknung beschleunigt, da die Trocknungsluft in die Lage versetzt wird mehr Wasser zu transportieren. In Kombination mit einer Dachabsaugung ist das natürlich ein sehr vielseitiges System.

Mittlerweile gibt es bereits einige interessante Warmluftöfen. Immer öfter sieht man die Warmluftöfen von LASCO in solchen Trocknungsanlagen stehen. Diese Öfen gibt es auf Scheitholz- bzw. Hackschnitzelbasis gibt. In der Vergangenheit hatten wir bereits schon das Vergnügen mit dem Unternehmen und können es daher auch gerne weiterempfehlen. Nähere Infos dazu gibt es hier.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>