Positive Entwicklung unserer Robinienpflanzung in der Ukraine

Vor zwei Jahren wagten wir das Experiment einer mittelgroßen Pflanzung im ukrainischen Lemberg. Nachdem alle Hindernisse (besonders der Zoll machte uns einige Probleme) genommen wurden gings an die Pflanzung: Je ein Hektar vonschwedische Weidensorten, eine ungarische Robinie, drei Italienische Pappelsorten sowie die heimischen Max 4 und Pannonia-Pappeln.

Die Pflege hat leider aufgrund der etwas schwierigen Verhaeltnisse vor Ort nicht 100%ig gut funktioniert, was den abgebildeten Robinien aber nichts auszumachen schien. Sie haben sich nun sehr gut etabliert und koennen z.B. in einerUmtriebszeit von 5-10 Jahren geerntet werden.

Auf detailierteres Feedback der weiteren Sorten warte ich noch, Infos gibts jedenfalls aktuell auf www.energiepflanzen.com

Reinhard Sperr, August 2011


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>