Caracteristicile pe scurt la Miscanthus-Iarba elefantului-Stuf chinezesc

Verwendung von Miscanthus

Der auch als Chinaschilf oder Chinagras bzw. Elefantengras bekannte schnellwüchsige Hybrid Miscanthus (sinensis) giganteus bietet wegen seiner starken Zuwächse bei minimalem Input und geringem Nährstoffentzug (C 4-Pflanze) ideale Voraussetzungen für die Nutzung als hochwertiger nachwachsender Rohstoff z.B. in der Automobil- oder Bauindustrie. Außerdem ist Miscanthus wegen seiner enormen Flächenleistung ein praktischer Holz- oder Heizöl-Ersatz (1 Hektar ersetzt rund 4.000 – 9.000 Liter Heizöl extraleicht!)

Miscanthus Rhizome

Miscanthus Rhizome

Miscanthus-Anbau

  • Pflanzzeit: April bis Mai
  • empfohlen mit umgebauter Kartoffelanbaumaschine (Abwurfschacht 15 – 20 cm!), Kleinstflaechen auch haendisch moeglich
  • Rhizome in 4 cm (auf leichten Boeden) bis 8 cm (auf schweren Boeden) Tiefe ablegen und anschließend gut anwalzen/verdichten
  • 1 x 1 Meter Pflanzabstand
  • gut durchwurzelbare und wasserführende Ackerböden idealerweise in (Körner-)Maislagen
  • ab 7 Grad Jahresdurchschnittstemperatur und mindestens 600 mm Niederschlag bei guter Verteilung während der Vegetationsperiode
  • sandige Böden, Staunässe und längere Sommertrockenheit wirken ertragsmindernd

zurück zur Übersichtsseite

Video Miscanthus-Pflanzung

zurück zur Übersichtsseite

Elefantengras-Wurzel nach ca 5 Wochen, ungenuegende Unkrautbekaempfung!

Elefantengras-Wurzel nach ca 5 Wochen, ungenuegende Unkrautbekaempfung!

Pflanzenschutz bei Miscanthus

  • im 1. Pflanzjahr möglichst unkrautfrei halten (wichtig!)
  • mehrmalige mechanische Unkrautbekämpfungsverfahren (z.B. Hacke, Striegeln) effektiv, chemisch mit Maismitteln (in Oesterreich Callisto, Harmony zugelassen)

zurück zur Übersichtsseite

Chinaschilf-Düngung

  • Bedarf sehr gering, auch komplett ohne Duengung moeglich!
  • im Pflanzjahr nicht düngen!
  • Ascherückführung möglich und sinnvoll
  • Guelle und Mist nur im geringen Umfang

zurück zur Übersichtsseite

Miscanthus-Ernte

  • mit Maishäcksler (reihenloser Kempervorsatz) oder Ballenpresse im Zeitraum Jaenner bis Ende April
  • der Jahresaufwuchs wird immer im Folgejahr nach Abfrieren und Abtrocknung geerntet
  • Wassergehalt sollte unter 20% liegen, ideal 8 – 15 %
  • Häcksellänge 2 – 3 cm
  • Schnitthöhe 10 – 15 cm
  • Flächenleistung: 1 Stunde/ha bei optimaler Flächenform
  • Rodung: nach 20 – 25  (30) Jahren Nutzungsdauer einpflügen, ggf zusaetzlich grubbern/fraesen, Einsaat einer Wiese, mehrmalige Mahd oder starkzehrende Folgefrucht (z.B. Senf).

zurück zur Übersichtsseite

Miscanthus Hackgut

Miscanthus Hackgut

Elefantengras-Erträge

  • 10 bis 25 Tonnen/ha Trockenmasse (=Atrotonne) als durchschnittliche Flächenleistung über eine Vollertragsdauer von rund 20 bis 25 Jahren auf gut wasserführenden, humosen Braunerdeböden.
  • nach 1. Jahr kein Ertrag (Höhe 0,75 – 1,5 m)
  • nach 2. Jahr erster Teilertrag, ca 30%  (Höhe 1,5 – 2,5 m)
  • nach 3. Jahr erste volle Ernte (Höhe 3 – 4 m)

zurück zur Übersichtsseite

Miscanthus-Kosten für 1 ha

  • je nach Schlaggroesse und Eigenleistung inkl. Bodenvorbereitung, qualitativ hochwertige Miscanthus-Rhizomen und Pflanzung  2.000 – 2.500,00 €

zurück zur Übersichtsseite

Energiepflanzen online günstig kaufen

Zum Online-Shop