Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer

1
1
2
2

Energiepflanzen Enzyklopädie

Wissenswertes zu Miscanthus

Miscanthus giganteus – eine der wohl spannensten Energiegräser unserer Zeit, und das bei minimalen Input und enormer Ertragsleistung. Nachfolgend wollen wir Ihnen alle Informationen über dieses „Jumbogras“ bieten, die Sie für Ihre erfolgreiche Miscanthus-Pflanzung brauchen.

Gern können Sie uns aber auch darüber hinaus Ihre persönlichen Fragen per Email an info@energiepflanzen.com zukommen lassen oder Sie rufen einfach kurz an. Selbstverständlich laden wir Sie auch sehr gerne ein unsere eigenen Elefantengras-Felder gegen Voranmeldung zu besuchen!

Abreifeverhalten von Elefantengras

Ab Ende September Verlagerung von Reservestoffen ins Rhizomsystem, besonders September, Oktober. Deshalb kann auch eine Herberpflanzung nicht mit gutem Gewissen empfohlen werden, da die Miscanthus-Pflanzen in aller Regel erst im Dezember voellig abgereift sind. zurück zur Übersicht

Anbau Elefantengras

(siehe auch unter Anbau Miscanthus) Der Anbau von Elefantengras erfolgt in der Regel im Frühling zwischen Anfang April und Ende Mai, je nach Region und Klima. Auch Herbstpflanzungen sind denkbar, doch bei der derzeit noch überschaubaren Fläche, die jährlich in Europa gepflanzt wird, ist die logistische Abwicklung im Frühjahr gut möglich. Umumgänglich für einen erfolgreichen Elefantengras-Anbau ist die feinkrümelige Bodenvorbereitung. […]

Anbau Miscanthus

(siehe auch unter Anbau Elefantengras) Der Anbau von Miscanthus erfolgt in der Regel zwischen Anfang April und Ende Mai, je nach Region und Klima. Auch Herbstpflanzungen sind denkbar, doch bei der derzeit noch überschaubaren Fläche, die jährlich in Europa gepflanzt wird, ist die logistische Abwicklung im Frühjahr gut möglich. Umumgänglich für einen erfolgreichen Miscanthus-Anbau ist die feinkrümelige Bodenvorbereitung. […]

Bestandsauflösung von Miscanthus (Elefantengrasfeldern)

Die Bearbeitung sollte möglichst unmittelbar nach der letzten Ernte mit einem Tiefgrubber erfolgen. Anschließend werden die Rhizome gefräst, sodass die Pflanzen durch Austrocknung absterben. Austreibende Rhizomstücke werden bei einer Stängellänge von 20 bis 40 cm mit Round-up abgespritzt. Nachzügler müssen punktuell behandelt werden (2. bis 4. Jahr). Um einen entsprechenden Konkurrenzdruck zu erzeugen, sollte eine […]

Boden und Klima für Chinaschilf

Boden und Klima für Chinaschilf Für den Anbau von Elefantengras eignen sich humose Lehmböden mit guter Wasserversorgung am besten. Ungeeignet sind sehr schwere Böden und solche, die zu Verdichtung neigen. Der Boden soll feucht, jedoch bis ca. 1 m Tiefe nicht staunass sein (pH-Wert 5−8). Wurzelunkräuter sollten keine dominierende Rolle spielen. Der Anbau von Miscanthus/Chinaschilf in (Körner-)Maislagen […]

Chinagras-Lagerung (Umfallen/Knicken)

Dies passiert, wenn frühzeitig Schnee fällt, d.h. wenn die Blätter noch nicht abgefallen sind. Bei noch jungen Beständen können sich die Stängel nach dem Tauwetter wieder aufrichten, bei älteren brechen sie ca. 40−50 cm über dem Boden ab. In stark lagernden Beständen können Blätter nicht abfallen. Beim Häckseln entwickelt sich eine beträchtliche Menge an Staub […]

Düngung Miscanthus/Elefantengras

Da ab Mitte September der Großteil der aufgenommenen Nährstoffe und gebildeten Assimilate in die Rhizome rückverlagert wird, fällt eine eventuelle Düngung nur gering aus. Die abfallenden Blätter bleiben als Mulchauflage auf dem Feld. Durch die fehlende Samen- und Fruchtbildung ist der Nährstoffbedarf wesentlich geringer als bei vergleichbaren Ackerkulturen. Eine Stickstoff-Düngung ist frühestens ab dem 2. […]

Ernte von Elefantengras (Miscanthus)

Termin und Technik werden von der Nutzung bzw. Verwertung des Ernte-guts bestimmt! Als Zeitpunkt für die Ernte hat sich der Zeitraum von November bis Anfang Mai durchgesetzt, ideal ist meist April. Eine Woche Sonnenschein vor der Ernte ist dabei vorteilhaft. Der Wassergehalt sollte möglichst niedrig sein (10−20 %), da bei einer höheren Feuchte (>20 %) […]

Miscanthus anpflanzen

Miscanthus pflanzen Pflanzzeit: April bis Mai empfohlen mit umgebauter Kartoffelanbaumaschine (Abwurfschacht 15 – 20 cm!), Kleinstflaechen auch haendisch moeglich Rhizome in 4 cm (auf leichten Boeden) bis 8 cm (auf schweren Boeden) Tiefe ablegen und anschließend gut anwalzen/verdichten 1 x 1 Meter Pflanzabstand gut durchwurzelbare und wasserführende Ackerböden idealerweise in (Körner-)Maislagen ab 7 Grad Jahresdurchschnittstemperatur […]

Miscanthus Erträge

Die Erträge werden sehr stark von der Bodenqualität, Wasserversorgung und Temperatur des Standortes beeinflusst. Trockenmasseerträge (TM-Erträge/Atrotonnen*): • 4.000−7.000 kg/ha im 2. Jahr • 12.000−20.000 kg/ha ab dem 3. Jahr Bei einem Wassergehalt von 14 % kann mit einer durchschnittlichen Erntemenge von 19.000 kg/ha gerechnet werden (Körnermaislagen). * 1 Atrotonne entspricht 10−12 m³ Häckselmaterial (Lagerkapazität!). zurück […]

©energieplanzen.com - Reinhard Sperr - 2017