Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer

Chinaschilf

von Reinhard Sperr am Oktober 21, 2017 in Glossar

(siehe auch unter Chinagras)

Als Chinaschilf oder Chinagras(s) werden meist Ziersorten von der Gattung Miscanthus bezeichnet. In der Landwirtschaft findet man fast ausschließlich Miscanthus x giganteus (auch Miscanthus sinensis giganteus), in der Gartengestaltung meist viele Sorten von Miscanthus sinensis, beispielsweise Zebrinus, Variegatis, Strictus, Kleine Fontäne, Große Fontäne, Kleine Silberspinne, Gracillimus und viele weitere.

Jumbogras ist ein weiterer Begriff für diese schnellwachsenden Chinagräser in der Gartengestaltung von vielen verwendeten. Im Garten werden die hohen Sorten als Heckenersatz, Raumteiler oder Hintergrund/Kulissen verwendet. Kleinere Sorten vom Chinaschilf in Gräserbeeten, als Einfassungen oder untergemischt in Staudenbeetpflanzungen. Chinaschilf ist wegen seiner Vielfältigkeit und einfachen Pflege (wie bei Miscanthus giganteus nur ein Rückschnitt pro Jahr) eine sehr beliebte Gartenpflanze und findet dort auch ein großes Anwendungsgebiet.

Ähnliche Einträge

©energiepflanzen.com - Reinhard Sperr (2008 – 2017)