Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer

Rechtliche Kriterien für Energiewälder (Österreich)

Die Abstände zu Nachbargrundstücken sind zu berücksichtigen. Die Mindestabstände sind in Landesgesetzen festgelegt. Als Wendekreis werden mindestens 3 bis maximal 10 Meter empfohlen.

Die Kurzumtriebswirtschaft ist rechtzeitig (bis 10 Jahre nach Anlage) bei der Gemeinde oder Bezirksbehörde zu melden und gemäß §1(5) des Forstgesetzes zu ernten. Kurzumtriebsflächen gelten als landwirtschaftliche Flächen, vorausgesetzt die Kultur wurde nicht auf Waldboden angelegt und wird binnen 10 Jahren nach der Anlage bei der BH als solche gemeldet.  Der Energiewald ist spätestens nach 30 Jahren das erste Mal zu ernten, ansonsten gilt die Fläche als Wald.

Bitte prüfen Sie unbedingt vor der Bestellung die jeweiligen Landesgesetze!

zurück zur Übersicht

©energiepflanzen.com - Reinhard Sperr (2008 – 2017)