Max 4 (=Japan 105) Pappel

Max 4 (=Japan 105) Pappel

ab 18,90 

Lieferzeit: 4-7 Tage, 1-2 T. Express (A. Nov. - A. Juni)

Auswahl zurücksetzen
Für später merken
Für später merken
  • PAPPEL-KLON MAX 4: pflegeleicht, auch in höheren Lagen überdurchschnittliche Erträge erzielbar
  • KURZUMTRIEBSPLANTAGEN (KUP): geeignet für Umtriebszeiten von 2 – 12 Jahren
  • ERNTE: Winter, maximalen Ø von 20 cm berücksichtigen
  • PFLANZUNG: Frühling oder Herbst bis Bodenfrost
  • STANDORT: sonnig bis halbschattig, Grundwasseranschluß von Vorteil, sonst mind. Jahresniederschlag ~ 600 Liter
  • STECKLINGE / RUTEN:  Standardlänge der Stecklinge sind 20 cm. Die Standardlänge der Ruten ist 1 Meter,  können aber bis 2 Meter Länge geliefert werden.

Beschreibung

So etwas wie der Universalmeister unter den Pappelsorten!

Wächst sowohl in gemässigten Klimaten mit fruchtbarsten Böden in Rumänien als auch z.B. im Salzburger Voralpengebiet auf 600 Meter Seehöhe sehr gut geeignet.

Wuchs leicht gedreht, nicht fuer sehr lange Umtriebe (> 10 Jahre) geeignet. Gut winterharte, wenig krankheitsanfällige Sorte (dann u. wann Rost, Pappelbock), Erträge mittel bis hoch, auch auf nicht “perfekten” Ackerböden, Brache u. Wiesen.

9 Bewertungen für Max 4 (=Japan 105) Pappel

  1. 5 von 5

    Paul G.

    Ein Pappelanbauer aus dem Voralpenland schreibt:

    Die anfängliche Skepsis gegenüber dem Thema Energiepflanzen (Aufgabe von wertvollem Ackerland, rechnet sich nicht, null Ertrag, …) und die fehlenden sowie sehr unterschiedlichen Information zum Thema waren zuerst eine große Hürde beim Einstieg in den Anbau. Gerade wegen der sehr guten und kompetenten Beratung durch Gärtnermeister Reinhard Speer fiel letztlich auch die Kaufentscheidung auf den Betrieb aus Österreich.
    Speziell bei den Fragestellungen um die richtigen Pflanzverbände, Wahl der richtigen Klone und die pestizidfreie Bestandsgründung im Ökoanbau waren die Empfehlungen und Tipps Gold wert. Besten Dank nochmals hierfür.
    Entschieden habe ich mich für den Pappelklon Max4 (ca. 8000 Stück/ha), da in unserer niederschlagsreichen (1000 mm/Jahr) und wilddichten Gegend mir das Bestandsgründungsrisiko hierbei am geringsten schien. Die besseren Erfolge erzielte das Stecken der Pappelhölzer im Frühjahr (im Herbst war deutlicher Mäuseverbiss feststellbar). Auch der Aufwand für die dreimalige mechanische Unkrautregulierung im ersten Jahr hielt sich zeitlich in Grenzen.

    Paul G.

  2. 5 von 5

    Jan. H.

    Hybrid 275 ging nicht kaum auf, höchstens 1 von 10 :-(((
    Max 4 geht ab wie Sau

  3. 5 von 5

    Johann K.

    Super Service! Hat alles rasch und unkompliziert funktioniert.

  4. 5 von 5

    M.O.

    Alles bestens geklappt!
    Infos von Internetseite hilfreich, Termine bestens geklappt, Qualität der Energiepflanzen sehr gut, Gesamteindruck: sehr gut!

  5. 5 von 5

    Christian H.

    Vielen Dank!! 🙂

  6. 5 von 5

    Johannes

    Max 4 Pappelstecklinge

  7. 5 von 5

    G.H.

    Ich war sehr zufrieden,
    Material und Lieferung waren voll in Ordnung. Die Betreuung war super!

  8. 5 von 5

    Margit B.

    Rasche Lieferung… unkompliziertes Ausreden…. empfehlenswert….
    Pappelruten werden heute noch gesetzt… hoffentlich wachsen sie auch!!!

  9. 5 von 5

    Jens B.

    Hallo Herr Sperr,
    vielen Dank für die super tolle und unproblematische Abwicklung meiner 3 Lieferungen seit Ende 2016. Die bestellten Paulownia und die erhaltenen Pappel-Stecklinge (alles Kleinmengen zum Test) sind in sehr guter Qualität eingetroffen. Bei den Paulownia gab es keinen Ausfall, eine (2016 gepflanzt) hat es dieses Jahr sogar geschafft nach dem kompletten Rückschnitt auf 3,7m zu wachsen und stand Majestätisch auf der Baumwiese. Die restlichen Paulownia sind ebenfalls sehr gut gewachsen, jedoch bedurfte es bei dem trockenen Sommer vielen Bewässerungsaktionen. Die Bäume stehen super toll da und wurden von vielen Personen die vorbei kamen bestaunt. Es fällt jetzt schwer, die lange Winterzeit jetzt abzuwarten, bis man das weitere Wachstum verfolgen darf. Es macht Freude diesen Bäumen beim Wachsen zuzusehen.
    Bei den Pappel-Steckhölzern habe ich nicht so viel Glück gehabt, zum einen die enorme Hitze und Trockenheit bei uns. Habe jeden Tag gegossen, doch bei 35 – 40°C tagsüber war dies für die Hölzer für die Wurzelbildung zu warm. Von der Pannonia habe ich 3 Stück durchgebracht, wobei diese sich mit dem Standort nicht oder nur schwer anfreunden konnten. Bei den Max 4 Stecklingen überstanden 8 Stück, die für das erste Jahr auch gut gewachsen sind. Auf das Weitere Wachstum bei diesen bin ich im nächsten Jahr ebenfalls sehr gespannt.
    Vielen Dank für die gute Qualität und erhaltenen Informationen.


Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Dieses Produkt wurde dem Warenkorb hinzugefügt: