Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer

Biomasse

von Reinhard Sperr am Oktober 21, 2017 in Glossar

Unter Biomasse fasst man alles nachwachsende organische Material, das eine Pflanze bildet und im Anschluß verwertet werden kann, zusammen. Im Allgemeinen Sprachgebrauch fällt hier hauptsächlich Holz darunter, natürlich auch aus den Energiewald. Aber auch Erntegut von Miscanthus/Elefantengras oder Sida east zählt natürlich zu Biomasse und kann als solche für die Erzeugung von Strom und Wärme verwendet werden.

Weitere Biomasse-Nutzungen sind die Verwertung von Landschaftsgehölzen, aber auch Stroh, Getreide oder Reststoffe aus der Getreideproduktion, z.B. Maisspindeln. Die rasche Entwicklung in Mitteleuropa zu stark steigender Kapazität bei Biomasse-Heizkraftwerken wirft aber auch neue Fragen auf und angesichts steigender Rohstoffpreise gesaltet sich die Beschaffung zunehmend schwieriger.

Wir können mit unseren Extensiven Energiepflanzen „die Welt nicht retten“ und gänzliche Biomasse-Versorgung für Energetische- oder Treibstoffversorgung produzieren, aber wir können mithelfen als einer von vielen Möglichkeiten die Abhängigkeit von Fossilen Energieträgern zu reduzieren und die Wertschöpfung in der Region zu steigern.

Ähnliche Einträge

©energiepflanzen.com - Reinhard Sperr (2008 – 2017)