Riesen-Blütenstauden

Mit diesen 12 Riesen-Blütenstauden in 4 Sorten bekommt dein Garten richtig Volumen!

Topinambur

Topinambur (Helianthus tuberosus, manchmal mit der Süsskartoffel verwecheselt) wird ca. 1,5 – 2,5 Meter hoch und blüht in dicken, orange-gelben Blüten. Total pflegeleicht wächst sie auf normalen Gartenboden, aber auch in großen Pflanzkübeln auf Terrasse &Balkon am liebsten in der Sonne aber auch im Halbschatten.

Staudensonnenblume, Topinamburknollen

Topinambur - Helianthus tuberosus

Gepflanzt wird die Topinamburpflanze in Form von Knollen, ähnlich wie z.B. Dahilen, wenn du die zufällig kennst. Diese sind länglich-oval und ca. 1-3 cm dick. Am besten lockerst du das Pflanzbeet, wo diese tolle Riesen-Blütenstaude mal wachsen soll, grob gut 10 cm tief auf und legtst die Knollen dann in 20-30 cm Abstand idealerweise in einer Gruppe in den Boden.

Nun nur noch mit Erde bedecken, gut eingießen, fertig! Im ersten Jahr sollst du noch zusehen, dass dazwischen nicht zu viel Unkraut durchkommt (dagegen hilft auch eine Mulchschicht aus Jumbogras) und du in sehr trockenen Perioden auch mal gießt. Im zweiten Sommer sind sie dann vermutlich schon so groß wie du und blühen bereits wochenlang im Hochsommer!

Topinambur ist übrigens eine winterhart Sonnenblumenart, deren Knolle reich an Inulin ist. Sie kann als Wintergemüse z.B. in Salate reingeraspelt werden, schmeckt zart nussig und ist supergesund für deine Darmflora. Aber das nur nebenbei :-)

 

Miscanthus Elefantengras

Vielen auch als Jumbogras bekannt zauberst du mit diesem Riesengras kuschelige Nischen in deinen Garten oder pflanzt ganze Sichtschutzhecken sowohl auf Terrasse & Balkon also auch im Garten.

Riesengras als Sichtschutz am Pool

Garten-Sichtschutz-Grashecke mit Miscanthus am Pool

Dieses Gras ist wahnsinnig widerstandsfähig, sehr gut winterhart und kommt mit relativ wenig Wasser aus. Wichtig ist nur viel Sonne und wenn du sie im Pflanzkübel auf die Terrasse stellen willst, genügend Gräser-Pflanzerde für Terrasse und Balkon. Etwas nachhelfen kannst du auch mit dem dazu passenden organischen Jumbograsdünger.

Die Pflanzung der Jumbogras-Wurzeln ist ganz einfach: Du ziehst die oberste Schicht des Rasens (Grasnarbe) seicht ab, lockerst den Boden etwas mit dem Spaten und pflanzt die Wurzeln 4-8 cm tief in dem Boden. Danach nur noch angießen und optional mit dem Rindenmulchersatz aus Miscanthus-Häcksel abdecken, fertig!

 

Durchwachsene Silphie

Diese Riesenstaude kommt eigentlich aus dem Energiepflanzen-Bereich zur Biogasgewinnung.

Im ersten Jahr noch eher unscheinbar bildet sie zuerst mal eine Rosette am Boden ausschließlich mit Blättern und keiner Blüte (also keine Sorge! :-) ).

Durchwachsene Silphie, Silphium perfoliatum

Riesenstaude Durchwachsene Silphie, Silphium perfoliatum

Ab dem zweiten Jahr gibt sie dann aber so richtig Gas und wächst gleich mal einen Meter auf und beginnt im Hochsommer mit ihren leuchtend gelben Blüten bis in den Herbst hinein zu blühen. Die Pflanzung ist ganz einfach: Sie wird als Jungpflanze mit einem kleinen Erdballen geliefert. Einfach einpflanzen, zusehen, dass die Pflanze vor allem im ersten Jahr unkrautfrei bleibt und dann und wann wässern. Das ist alles :-)

 

 

Sidapflanze

Eine 2-3 Meter hohe Staude, die im Spätsommer bis zum Frost unermüdlich in kleinen, weißen Blütchen blüht und auch deshalb für Bienen sehr interessant ist.

Sida hermaphrodita

Sidapflanze - Sida hermaphrodita

Verwenden kannst du sie als Sommer-Sichtschutz, als Kulisse für niedrigere Stauden oder andere Pflanzen oder sogar als Biomassepflanze. Du könntest sie nämlich, ähnlich wie Miscanthus, im Winter abschneiden und mit einem herkömmlichen Gartenhäcksler häckseln und das Erntegut als Rindenmulch-Ersatz oder sogar als Brennstoff, z.B. zum Anzünden deines Holzofens verwenden! Am besten pflanzt du sie in einer großen Gruppe, so kommt sie am besten zur Geltung.

 

Nun wünschen wir dir viel, viel Freude mit deinen neuen Riesenstauden im Garten und jetzt schon mal einen wunderschönen Sommer!!