Ihr Warenkorb

Ihr Warenkorb ist derzeit leer

Nutzungsdauer (Paulownia)

Bei der Nutzung als Energiewald zur Biomasseerzeugung kann von einer ähnlichen Nutzungsdauer wie etwa bei Pappeln, Weiden und Robinien im Kurzumtrieb ausgegangen werden. Hier sind, je nach Umtriebszeit, 20 – 30 Jahre üblich.

Im Wertholzbereich wird vielerorts von einer 8-10-jährigen Kulturzeit gesprochen. Wir sind eher der Meinung, dass man mit über 10 Jahren, in weniger optimalen Lagen auch mit bis zur 15 Jahren rechnen soll.

Die Zieldurchmesser bewegen sich laut Literatur bei 30-40 cm (bis 50 cm), in der Praxis wird man das aber erst in den nächsten Jahren feststellen können. Nämlich dann, wenn die ersten Paulownia-Kulturen aus Mitteleuropa für die Ernte bereit sind.

Paulownia schlägt ja prinzipiell gut aus dem Stock aus. Wir gehen aber davon aus, dass dies wie bei anderen Bäumen auch, nur im Bereich Biomasse sinnvoll nutzbar ist. Bei Durchmessern über 20-25 cm wird es bereits schwierig, da Krankheiten und Schädlinge eine große, offene Wunde vorfinden und grad in Gebieten mit mehr Niederschlag (z.B. Pilze) ganz leicht eindringen können.

©energiepflanzen.com - Reinhard Sperr (2008 – 2017)